Ab sofort verfügbar. Die neuen Mähroboter von Kress

Vom kleinen Mission Nano Modell das bis zu 600m² große Gärten mäht oder Mission KR113 das bis zu 2000m² mit Leichtigkeit bewältigt. Insgesamt 5 Modelle von Kress mähen vollautomatisch Ihren Rasen und überzeugen durch ein unschlagbares Preis- und Leistungsverhältnis.

Ihr Gras ist ein lebendiges Element
Kress Mission Mähroboter befreien Sie nicht nur von der Last des wöchentlichen Rasenmähens. Sie wurden entsprechend der Bedürfnisse Ihres Grases entwickelt, um Ihnen einen üppigeren und gesünderen Rasen als je zuvor zu schenken.

Fördert die Gesundheit Ihres Rasens
Temperatur, Niederschlag und Sonneneinstrahlung sind starke Einflüsse auf das Rasenwachstum. Mission kennt all diese Werte und passt seinen Mähplan automatisch den aktuellen Bedürfnissen Ihres Rasens an.

Mission trifft autonome Entscheidungen, die Ihren Rasen respektieren
Dank der einzigartigen INTIVA Technik benötigt Mission viel weniger Passagen, als andere Mähroboter, um den Job zu erledigen
Wie INTIVA arbeitet
Mission kennt stets den richtigen Weg, um seine Route zu optimieren. Wann immer er an eine Rasenkante gelangt, dreht er sich sanft in die richtige Richtung. Andere Mähroboter hingegen halten an, fahren rückwärts, stoppen, drehen sich in eine willkürliche Richtung und fahren eventuell weiter. All dies führt zu Zeitverschwendung und Abnutzung des Rasens entlang der Rasenkanten.

Sie haben ein Herz für Bäume?
Wir auch.
Konventionelle Mähroboter können nicht mit Bäumen und Büschen auf der Rasenfläche umgehen. Sie können sich zwischen Hindernissen festfahren und mit entladener Batterie stehenbleiben. Das patentierte Ultraschall OAS von Mission meistert diese Aufgabe hingegen mit Leichtigkeit. Mit Bäumen auf der Rasenfläche gibt es keine Alternative zu einem Kress Mission Modell mit patentierter OAS Ultraschall Technologie.

Mäht, wo andere sich nicht kümmern
Anders als andere Mähroboter, die zusätzliche Kabelverlegungen erfordern, um enge Passagen zu befahren, schleicht Mission mühelos durch Engpässe. Und noch besser ist, dass er dabei den Rasen mäht, statt nur entlang des Kabels durchzufahren.

Wilde Rasenkanten gehören der Vergangenheit an
Das Problem, das Nutzer mit Ihren Maährobotern haben, sind die ungemähten Rasenkanten, die von Hand getrimmt werden müssen. Der Mähteller des Mission befindet sich nicht in der Mitte, sodass er den groößtmoöglichen Umfang Ihrer Rasenkante mäht.

Nach jedem Aufstieg folgt die Abfahrt
Der Mission ist ein Kletterkünstler. Und wenn es bergab geht, wird er durch ein regeneratives Bremssystem abgebremst. Aus der entstehenden kinetischen Energie wird Elektrizität gewonnen, welche wieder der Batterie zugeführt wird und so die Laufzeit verlängert.

Bis ins Detail durchdacht
Herkömmliche Ladestationen sitzen auf großen unansehnlichen Plastiktellern, die das dadurch bedeckte Gras töten. Noch schlimmer ist der Dschungel, der sich schnell um die Station bildet. Den Teller der Mission-Station bildet Ihr Rasen, der so täglich mitgepflegt wird.